Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nachfolgend erläutern wir, welche Informationen wir erfassen und wie diese genutzt werden. Hinsichtlich der verwendeten Begrifflichkeiten verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Unsere Kontaktdaten

Lohnsteuerhilfeverein Wertheim e.V.
Forrest-E.-Peden-Ring 9a
97877 Wertheim
Telefon: 09342/23325
Fax: 09342/23373
E-Mail: info@lohnsteuerhilfe-wertheim.de

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage der EU-Datenschutz- Grundverordnung (DSGVO), insbesondere unter der in Art. 6 Nr. 1ff DSGVO genannten zutreffenden Rechtmäßigkeiten wie beispielsweise die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Nr. 1b).

Welche Daten verarbeiten wir und warum?

Wir verarbeiten die von Ihnen bei der Terminbuchung eingegebenen Daten, um Ihren Besuch in unserer Beratungsstelle optimal planen und vorbereiten zu können. Diese Daten sind zum Beispiel:

Beim Besuch unserer Webseite speichert der Webserver automatisch die Log-Daten wie IP-Adresse, die Art des Browsers sowie Datum und Uhrzeit. Die Daten werden anonymisiert für maximal 400 Tage gespeichert. Eine Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens unserer Homepage findet unsererseits nicht statt.

Wie werden Ihre Daten geschützt?

Ihre Daten werden nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO geschützt. Dies beinhaltet die nach dem heutigen Stand der Technik verschlüsselte Übermittlung. Organisatorische Maßnahmen helfen unterstützend, ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Diese sind zum Beispiel passwortgeschützte Rechner, um Unbefugten den Zugang zu den gespeicherten Daten zu erschweren.

Übermittlung von Daten an Dritte

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO. Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist.

Terminbuchung- und Verwaltung

Bei der Terminbuchung über den Auftragsverarbeiter „Terminland“ werden die von Ihnen eingegebenen Daten und Texte via SSL-Verschlüsselung übermittelt. Diese Angaben benötigen wir zur Vorbereitung Ihres gewünschten Termins. Außerdem willigen Sie ein, dass wir Sie unter den von Ihnen angegebenen Kommunikationswegen auch kontaktieren dürfen. Terminland verwendet die zur Verarbeitung überlassenen personenbezogenen Daten für keine anderen, insbesondere nicht für eigene Zwecke. Weitere Informationen finden Sie unter AGB von www.terminland.de

E-Mail

E-Mails, die wir an unsere Mandanten versenden, werden per Secure Sockets Layer (SSL) verschlüsselt übertragen. Das heißt, dass ihr Inhalt während des Datenaustauschs für Dritte nicht zu entziffern ist.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO), diese zu berichtigen (Art. 16 DSGVO), einzuschränken (Art. 18 DSGVO) oder zu löschen (Art. 17 DSGVO). Ebenso können Sie der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten widersprechen (Art. 6 DSGVO). Hierfür wenden Sie sich bitte an die oben genannten Kontaktdaten. Davon unabhängig können Sie stets auch die zuständigen Aufsichtsbehörden kontaktieren. Nachfolgend einige Erläuterungen zu den einzelnen Rechten:

Auskunftsrecht: Ihre Daten stellen wir Ihnen in geeigneter und strukturierter schriftlicher Form zur Verfügung.
Widerspruchsrecht:Wenn Ihre Daten auf Grundlage des Art. 6 DSGVO verarbeitet werden, haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Im Falle eines berechtigten Widerspruchs werden wir die Daten nicht mehr verarbeiten.
Löschung oder Einschränkung von Daten: Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht auf unverzügliche Löschung oder nach Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
Berichtigung von Daten: Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Ist die Speicherung Ihrer Daten nicht mehr erforderlich oder aus gesetzlichen Gründen unzulässig, werden wir diese löschen. Ausgenommen sind jedoch rechtmäßig erhobene Daten, die wir aus gesetzlichen Gründen aufbewahren müssen. In diesem Fall werden Ihre Daten zunächst gesperrt und erst nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflicht gelöscht.

Quellenangaben

Impressumgenerator von www.e-recht24.de
AGB von www.terminland.de
Erste Hilfe zur Datenschutz-Grundverordnung, ISBN 978 3 406 71662 1, Verlag C.H. Beck oHG
Seminar: Datenschutz im Verein vom 09.07.2018, Lienig&Lienig-Haller, Kanzlei für Steuern und Recht
https://dsgvo-gesetz.de/

Stand 07/2018, Änderungen vorbehalten.